Erstellt am 09. August 2011, 16:04

Polizei ermittelt nach Einbruchsserie in Oberwarter Lokalen. Drei Einbrüche in Lokale, die innerhalb von 30 Stunden verübt worden sind, beschäftigen die Polizei in Oberwart.

BVZ, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Unbekannte schlugen in einem Wettbüro, einem Cafe und einer Imbisstube zu, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Dienstag. Im Wettlokal erbeuteten die Täter einen Möbeltresor samt 10.000 Euro Bargeld. Im Nordburgenland war außerdem das Gemeindeamt von Mönchhof (Bezirk Neusiedl/See) Schauplatz eines Einbruchs.
 
Die Eindringlinge stiegen am Montag gegen 4.20 Uhr durch ein Fenster an der Rückseite in das Wettlokal ein. Im Schankbereich rissen sie den an einer Holzwand angeschraubten und frei zugänglichen Tresor aus seiner Verankerung und nahmen ihn mit. Der Gesamtschaden bei dem Coup wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.
 
Wenige Stunden vorher war ein Cafe Schauplatz eines Einbruchs. Die Täter rissen im Lokal eine versperrte Lade heraus und stahlen zwei Kellnerbrieftaschen mit rund 600 Euro Tageslosung. Der dritte Coup wurde in einer Imbisstube verübt: Dort schoben die Unbekannten eine Rollo hoch und stiegen durch ein offenstehendes Fenster ein, bevor sie mit Getränken und Spirituosen um etwa 200 Euro das Weite suchten.
 
Ob zwischen den drei Taten ein Zusammenhang besteht, wird nun von den Ermittlern untersucht. Hinweise erhofft man sich dabei durch Spurenvergleiche.
 
Das Gemeindeamt von Mönchhof bekam am Wochenende ungebetenen Besuch: Einbrecher drangen durch ein zum Hinterhof gelegenes Fenster in das Gebäude ein. Sie brachen gewaltsam mehrere Bürotüren auf und stahlen einen Laptop, eine Kaffeemaschine und ein Handy. Ein Videobeamer und Bargeld zählten ebenfalls zum Diebesgut. Die Fahndung läuft.