Erstellt am 19. Juli 2011, 10:55

Polizist verfolgte flüchtigen Ladendieb mit Fahrrad. Filmreife Szenen haben sich Montagabend nach einem Ladendiebstahl in Oberwart abgespielt: Angestellte eines Elektrogeschäfts hatten ein Trio beim Stehlen beobachtet und bei der Polizei Alarm geschlagen.

 |  NOEN
"Als die Kollegen die Drei auf dem Parkplatz kontrollierten, rannte der 27-jährige Hauptverdächtige plötzlich davon. Ein Polizist schnappte sich daraufhin ein Fahrrad und nahm die Verfolgung auf. Er konnte den Flüchtigen einholen und schließlich festnehmen", so ein Kriminalist am Dienstag zur APA.

"Es hat sich alles wie in einem actionreichen Film abgespielt", erzählte der Polizist. Zuerst hätten die Kollegen versucht, dem 27-Jährigen hinterherzulaufen, "der eine merkte aber schnell, dass der Hauptverdächtige ein viel zu hohes Tempo drauf hatte, um ihn noch einholen zu können. Also hat er sich das Fahrrad von einem Burschen geliehen und ist ihm nachgefahren."

Auf das Konto des 27-jährigen Österreichers und seinen zwei Komplizen, ein 21-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau, ebenfalls aus Österreich, sollen außerdem mehrere Einbrüche im Bezirk Oberwart und im steirischen Bezirk Hartberg gehen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland. "Derzeit können wir sieben Delikte fix zuordnen. Wir gehen aber von mindestens zehn bis 15 Delikten aus, die von einer Gruppe, der die Drei offenbar angehören, verübt wurden", erklärte der Polizist.

Der Hauptverdächtige soll außerdem auch als Drogendealer tätig gewesen sein. "Wir haben bei ihm rund 100 Suchtmitteltabletten gefunden", so der Ermittler. Der 27-Jährige zeigte sich geständig. Er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Die beiden anderen Verdächtigen werden angezeigt.