Rauchwart

Erstellt am 10. August 2016, 12:05

von LPD Burgenland

Vier Verletzte nach Unfall auf B57. Bei Ausweichmanöver auf der B57 kam eine 33-Jährige aus dem Bezirk Oberwart am Dienstag mit ihrem Auto ins Schleudern - vier Verletzte.

Am späten Dienstagnachmittag war die 33-Jährige mit ihrem Pkw (mit drei Mitfahrenden besetzt) auf der B 57 von Rauchwart kommend in Richtung Stegersbach unterwegs.

Die Lenkerin traf bei ihrer Fahrt auf ihrer Seite der Fahrbahn auf eine Autokolonne, aus der eines der hinteren Fahrzeuge unerwartet ausscherte. Die 33-Jährige musste ihren PKW nach rechts auf das Straßenbankett lenken; das ihr entgegenkommende Fahrzeug eines 22-Jährigen aus dem Bezirk Güssing fuhr zwar wieder auf die rechte Fahrspur zurück, sodass es zu keiner Berührung der genannten Fahrzeuge kam - die Lenkerin geriet jedoch beim Ausweichmanöver ins Schleudern und prallte gegen die rechte Straßenböschung.

Bei dem Vorfall wurden alle Insassen im PKW der 33-Jährigen verletzt, von einem First Responder versorgt und mit zwei Rettungsfahrzeugen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Güssinger Fahrzeuglenker hatte das Problem bemerkt und war zur Klärung des Vorfalls stehen geblieben. Die bei beiden Lenkern durchgeführten Alkotests verliefen negativ.