Erstellt am 09. Oktober 2012, 14:34

Rosner wittert seine Chance. Georg Rosner (ÖVP) geht mit 46 Stimmen Vorsprung auf Gerhard Pongracz (SPÖ) in die Entscheidung. Entscheidend wird sein, wie sich Benkö-Wähler verhalten.

 |  NOEN
x  |  NOEN, Michael Pekovics BVZ
Überraschendes Ergebnis. Vize Georg Rosner, Roland Poiger, Stadtchef Gerhard Pongracz und Amtsleiter Werner Gilschwert (v.l.) beim Eintreffen der Sprengelergebnisse.
Nach der Wahl ist vor der Wahl – dieses Sprichwort hat in der Bezirkshauptstadt diesmal mehr Gültigkeit als sonst. Denn am 4. November sind die Wähler abermals aufgerufen, sich zwischen Gerhard Pongracz (SPÖ) und Georg Rosner (ÖVP) zu entscheiden.

Die Ausgangslage ist klar: Rosner hat im ersten Wahlgang Pongracz um 46 Stimmen abgehängt, dementsprechend zuversichtlich sieht der Vizebürgermeister den kommenden vier Wochen entgegen: „Wir können nur laufen und versuchen, die Wähler zu überzeugen. Aber ich glaube, dass meine Chancen, Bürgermeister zu werden, sehr gut sind.“

Die SPÖ trifft sich heute, Mittwoch, um die Strategie für die nächsten Wochen festzulegen. „Ich werde versuchen die Menschen bis zum 4. November davon zu überzeugen, dass ich der bessere Bürgermeister für Oberwart bin.“ Entscheidend für den Ausgang wird sein, wie die Wähler von Ilse Benkö (FPÖ) abstimmen. Eine Wahlempfehlung gibt es aber nicht: „Jeder weiß selbst, wen er wählen will.“

x  |  NOEN
Zünglein an der Waage: FPÖ-Chefin Ilse Benkö freut sich über den „historischen Erfolg“. Sie erreichte 15 Prozent bei der Bürgermeisterwahl und drei Mandate sowie einen Stadtrat.

















Zitiert:

„Jetzt setzen wir uns hin und überlegen, wie wir die Menschen davon überzeugen können, dass ich noch viel für Oberwart zu erledigen habe.“
SPÖ-Stadtchef Gerhard Pongracz

„Ich glaube, dass wir gute Chancen bei der Stichwahl haben, wenn wir uns weiter so präsentieren wie bisher und auf die Menschen zugehen.“
ÖVP-Vize Georg Rosner

„Keine Wahlempfehlung von mir. Die Bürger sind mündig genug zu wissen, wen sie wählen werden.“
FPÖ-Abgeordnete Ilse Benkö