Erstellt am 04. Mai 2014, 16:55

Schäden durch Sturm. Samstagnacht brachen Aufgrund des heftigen Sturmes in und um Oberwart mehrere Bäume und blockierten Straßen und Wege.

 |  NOEN, Freiwillige Stadtfeuerwehr Oberwart
Die Stadtfeuerwehr Oberwart wurde vor Mitternacht von der LSZ Burgenland auf den Güterweg in Richtung Buchschachen alarmiert. Mehrere Bäume lagen über die Straße und mussten entfernt werden.



Auch Sonntagfrüh hatte der Sturm erneut mehrere Bäume niedergerissen. Der großen Maibaum (30 Meter), beim Feuerwehrhaus musste mit der Seilwinde gesichert werden, weil sich der Baum durch den Sturm drehte.

In der Grazer Straße stürzte ein großer Baum um und in der Schlainingerstraße war durch einen umgestürzten Zaun der Gehweg blockiert. Die Stadtfeuerwehr Oberwart war mit zwei Rüstfahrzeugen (KRF-S, SRF), einem Tanklöschfahrzeug (TLFA-4000), einem Einsatzleitfahrzeug (ELF) und 21 Mann drei Stunden im Einsatz. Personen kamen keine zu schaden.