Erstellt am 23. November 2011, 16:26

Schüler mit Drogen versorgt. Burgenländische Kriminalisten haben vergangene Woche einen 20-jährigen mutmaßlichen Drogendealer in Pinkafeld festgenommen. Der Mann soll seit mehr als einem Jahr vor allem Jugendliche und Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren in den Bezirken Oberwart und Hartberg mit Cannabiskraut und Ecstasy versorgt haben.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.bilderbox.com)
"Er war entweder in Discos oder bei Musikveranstaltungen unterwegs", so ein Polizist. Knapp 40 Abnehmer soll der 20-Jährige ohne gültige Meldeadresse gehabt haben, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland mit. "Erschreckend ist, dass wirklich viele Schüler dabei waren", meinte ein Ermittler. Den Verkauf der Drogen soll der Verdächtige laut Exekutive höchst professionell betrieben haben. "Das war schließlich seine einzige Einnahmequelle." Der 20-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Auch für zwei mutmaßliche Komplizen aus Pinkafeld klickten zunächst die Handschellen. Die Männer im Alter von 22 und 23 Jahren wurden bei einer "Einkaufsfahrt" nach Wien beobachtet. Bei einer Überprüfung des Pkw stellten die Kriminalisten Cannabiskraut und Schlafmitteltabletten sicher. Die beiden erhielten eine Anzeige.