Erstellt am 20. Januar 2016, 08:29

von NÖN Redaktion

Schule ist jetzt „on air“. Vor Kurzem ging das Schulradio „Prodio“ auf Sendung. Vorerst wird es nur intern senden, in weiterer Folge ist auch ein eigenes Webradio mit Livestream geplant.

Großer Andrang. Landesrätin Verena Dunst und Landesschulratspräsident lobten die Inititative der Schüler und Lehrer Andreas Freiberger.  |  NOEN, BVZ

Kürzlich präsentierten die Schüler der HBLA Oberwart im Rahmen einer Abendveranstaltung die Erstausstrahlung des neuen Schulradios „PRODIO“. In Kooperation mit Antenne Steiermark wurde dieses Projekt des 4. Jahrgangs der Abteilung Produktmanagement & Präsentation umgesetzt.

Unter der Führung des Lehrers Andreas Freiberger setzten es sich die sechs Schüler Julian Friedl, Thomas Ernst, Dominik Marek, Karmen Sengl, Linda Hareter und Lisa-Maria Glatzl zum Ziel, das Projekt „HBLA Oberwart Schulradio“ weiterzuentwickeln.

Vorerst nur intern zu hören

Landesrätin Verena Dunst betonte bei der Eröffnung „die Einmaligkeit“ des Projekts. Landesschulratspräsident Heinz Zitz, eröffnete das Radiostudio mit den Worten „Prodio On-Air“. Anschließend war das Radiostudio für die zahlreichen Besucher zur Besichtigung zugänglich.

Das Schulradio wird vorerst nur intern in der Schule zu hören sein. In weiterer Folge ist auch ein eigenes Webradio mit Audio-Livestream geplant, somit könnte das Schulradio auch weltweit empfangen werden.

Einige bekannte Interviewgäste rund um Politik und Wirtschaft konnten auch schon im Studio willkommen geheißen werden. Ein bisheriger Höhepunkt war der Besuch der Austro-Band „Die Tagtraeumer“. Weitere Infos des Schulradios sind auf der Homepage www.prodio-hlp.jimdo.com oder auf der Facebook-Seite „PRODIO“ zu finden.