Erstellt am 17. April 2013, 15:40

Sicher unterwegs mit dem Motorrad. Zu Beginn der Motorrad-Saison sollte das Motorrad auf den verkehrs- und betriebssicheren Zustand überprüft werden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Speziell Reifen und Bremsen sind nach der Winterpause immer zu kontrollieren, ebenso die Beleuchtungseinrichtungen (Scheinwerfer, Schluss- und Bremsleuchten, Blinker). Doch nicht nur das Motorrad muss vor der ersten Ausfahrt „fit“ gemacht werden. Auch die LenkerInnen sollten sich in Form bringen, damit sie sowohl psychisch als auch physisch für längere Ausfahrten gewappnet sind. Empfohlen wird eine sogenannte Gewöhnungsfahrt, bei der die Biker defensiv unterwegs sein sollten. Von verschiedenen Institutionen werden deshalb auch Perfektionsfahrten angeboten, die sehr zur sicheren Fahrweise beitragen. Zum Start in die neue Saison führen Polizei-Motorrad-Fahrer ebenfalls solche Gewöhnungs- und Perfektionsfahrten durch, wofür es für die Polizeibeamten von der Landespolizeidirektion Burgenland eigene Fahrtrainer gibt. Eine solche Ausbildung findet am 23.04.2013, um 10.00 Uhr, in Oberwart, auf dem Messegelände (Inform) statt.
 
Neben den präventiven Maßnahmen wurde in den letzten Jahren von der Landesverkehrsabteilung für Burgenland eine eigene Strategie mit allen notwendigen Verhaltensregeln für den Motorradverkehr ausgearbeitet. Diese richten sich im Speziellen auf die typischen Motorrad-Strecken, um die rücksichtslosen Motorrad-LenkerInnen durch repressive Handlungen zu einem Umdenken zu bewegen.