Erstellt am 18. Juni 2016, 13:04

von APA/Red

Sitzung der Landesregierung erstmals in Oberwart. Die burgenländische Landesregierung wird mit ihren Sitzungen durch die Bezirksvororte "touren": Premiere ist am 28. Juni in Oberwart.

Sucht Lösungen. Landeschef Hans Niessl: »Arbeiten an Verbesserungen für die Pendler.«  |  NOEN, Pia Reiter

Es gehe dabei um Service und Beratung vor Ort. "Bürgernähe und wohnortnahe Leistungen sind für die Landesregierung ein zentrales Thema", erklärten Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) und LH-Stellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) in einer Aussendung am Samstag.

Im Anschluss an die Regierungssitzung werden der Landeshauptmann und das Regierungsteam ab 14.30 Uhr in der Bezirkshauptmannschaft für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Laut dem Landesmedienservice besteht zudem die Möglichkeit, die Anwaltschaften und Servicestellen des Landes kennenzulernen: Kinder-und Jugendanwalt, Patienten- und Behindertenanwalt, Umweltanwalt, die Tierschutzombudsfrau, Banken-Ombudsstelle, Konsumentenschutz, Schuldnerberatung sowie die Wohnbauförderung.

Um Anmeldung wird ersucht ( mailto:post.buergerservice@bgld.gv.at , Tel. 057 600).