Erstellt am 17. Juni 2015, 06:51

von Michael Pekovics

Spritzen statt Tunen: Treffen fand nicht statt. Bei einem ähnlichen Treffen in Fürstenfeld entstanden hohe Kosten. In Oberwart fand es erst gar nicht statt.

Parkplatz gesperrt. Ob geplant oder nicht - die Grundreinigung des eo-Parkplatzes verhinderte ein Autotreffen, Foto: Lexi  |  NOEN, Lexi Horvath
Auf Facebook wurde in der Vorwoche eine Veranstaltung erstellt, die bei den Betreibern des Einkaufszentrums „eo“ alle Alarmglocken läuten ließen. Eine Gruppe von Autotunern startete den Versuch für ein Treffen am Freitagabend am Parkplatz, auf Facebook wurden „die großen Vorteile, wie keine Anrainer und genügend Land- und Umfahrungsstraßen für ...“ sowie „McDonalds und die Tankstelle“ genannt.

Schlussendlich kam es dazu aber nicht, eine Grundreinigung des Parkplatzes machte den Autofreaks einen Strich durch die Rechnung.

Wieseneder sieht keinen Zusammenhang

„Einmal im Jahr müssen wir den Parkplatz putzen, wir haben schon länger geplant, diese Reinigung am Freitag durchzuführen“, erklärt Centermanager Alexandra Wieseneder gegenüber der BVZ.

Die große Anzahl an Security-Mitarbeitern an den Ein- und Ausfahrten erklärt sie so: „Wir mussten sicherstellen, dass der Parkplatz um 19 Uhr frei ist.“

Diesbezüglich wurden auch Flugblätter verteilt. Einen Zusammenhang der Parkplatz-Reinigung mit dem Treffen der Auto-Freunde sieht Wieseneder nicht, räumt aber ein, dass „bei einem ähnlichen Treffen am Parkplatz eines Einkaufszentrums in Fürstenfeld hohe Kosten durch Verunreinigungen entstanden sind“: „Insofern hat der Termin der Grundreinigung perfekt mit dem geplanten Treffen zusammengepasst.“