Erstellt am 07. November 2012, 00:00

Stadt „länger wach“: Sperrstunde um 5. Neue Regelung / Oberwarter Stadtgemeinde verlängert Partyzeit in der Discostraße. Sperrstunde ab sofort erst um 5 Uhr morgens.

 |  NOEN
Von Vanessa Bruckner

OBERWART / Auf geht`s, ab geht`s, drei Tage wach! - mit dieser Nummer hält die Band Lützenkirchen noch heute die Partyhungrigen bei Feierlaune. Gut, drei Tage lang dürfen die jungen Wilden in Oberwart zwar nicht (offiziell) durchfeiern, aber zumindest um eine Stunde länger.

Auf Ansuchen der drei Diskotheken-Betreiber hat die Oberwarter Stadtgemeinde nun die Sperrstunde von 4 Uhr auf 5 Uhr morgens angehoben. Rainer Obojkovits ist einer der drei Gewerbetreibenden in der Discostraße. Er erklärt: „Gerade jetzt in der Ballsaison ist es schwierig, schon um 4 Uhr Früh zuzusperren. Wir sind gleich neben der Informhalle angesiedelt, wo ja viele Bälle stattfinden. Seit drei Jahren schreiben wir laufend Ansuchen an die Zuständigen von der Stadtgemeinde. Jetzt ist es uns endlich gelungen, dass die Sperrstunde zumindest vorübergehend angehoben wird.“

Testphase bis zum 

Ex-Stadtchef Gerhard Pongracz dazu: „Es ist ein befristeter Versuch, der jetzt einmal bis zum Ende der Ballsaison genehmigt ist. Innerhalb dieser Beobachtungsphase wird man schauen, was diese eine Stunde den Gewerbetreibenden bringt und ob es in dieser Zeitspanne nicht vermehrt zu Vandalenakten oder der gleichen kommt. Wenn alles glatt läuft, dann kann man über eine fixe Ausweitung der Sperrstunde nachdenken.“

Der Jüngste in der Discostraßen-Runde ist der 23-jährige Barkeeper Georg Halper. Er eröffnete vergangen Woche sein Lokal Touch in der Oberwarter Discostraße. Für ihn war die Anhebung der Sperrstunde ein zusätzliches Zuckerl, der für einen Standortwechsel sprach: „Hier kann ich eine Stunde lang mehr Geschäft machen, natürlich ist das ein Pluspunkt, der mit ausschlaggebend für den Wechsel in die Discostraße war.“

Partyzone. Drei Betriebe sind in der Oberwarter Discostraße angesiedelt. Jetzt konnten die Geschäftsführer einen Teilerfolg bei den Verhandlungen mit der Oberwarter Stadtgemeinde erzielen. Die Sperrstunde wird bis auf Weiteres um eine Stunde ausgeweitet.Vanessa