Erstellt am 27. März 2013, 00:00

Stadt: Neue Betriebe. Ansiedelung / Gastro-Großhandel expandiert nach Oberwart und verbaut rund 6.000 Quadratmeter. Neuer Kfz-Händler kommt auch.

Von Michael Pekovics

OBERWART / In der Gemeinderatssitzung wurden die Weichen für zwei Betriebsansiedelungen gestellt. Insgesamt dürften damit allein in der Anfangsphase mehr als 20 neue Arbeitsplätze entstehen. Beide Unternehmen werden im Norden Oberwarts ihren neuen Standort eröffnen.

Besonders die Ansiedelung des Gastro-Großhandels „C+C Pfeiffer“ sorgt für Freude bei Gemeinde und Gastronomen. „Das ist eine super Geschichte, rund 20 neue Jobs werden geschaffen“, freut sich Stadtchef Georg Rosner (ÖVP) auch darüber, dass damit „vielleicht der Startschuss für weitere Betriebe im Gewerbegebiet in Richtung Pinkafeld gefallen ist“. Der Großhändler verfügt bereits über insgesamt elf Standorte in Österreich, in Oberwart wird, so wie bereits in Feldbach vorhanden, ein „Cash&Carry Nussbaumer Abholmarkt“ gebaut. „Wir haben viele Kunden aus der Region, Oberwart ist für uns der nächste logische Stützpunkt mit viel Potenzial“, sagt Pressesprecherin Alexandra Keplinger. Nach dem erfolgten Gemeinderatsbeschluss über den Grundverkauf  – insgesamt geht es um eine Größe von bis zu 9.000 Quadratmetern zwischen Triumph und der Brücke der Umfahrung – geht es nun darum, die notwendigen Genehmigungen einzuholen. Liegen diese vor, wird sofort mit dem Bau begonnen. Derzeit ist die Eröffnung für April 2014 geplant.

Neu: Kfz-Händler beim Impulszentrum

Im selben Bereich, nämlich zwischen Triumph und Impulszentrum, wird sich ebenfalls, sobald es die Witterung zulässt, mit „Metall Müllner“ ein neuer Kfz-Gebrauchtwagenhändler ansiedeln. Seitens der Stadtgemeinde wurde als erster Schritt ein rund 2.700 Quadratmeter großes Grundstück verkauft.