Erstellt am 05. Mai 2015, 10:05

von Freiwillige Feuerwehr

Zigarette verursachte Brand. Eine 55-jährige Frau rauchte in der vergangenen Nacht in Stadtschlaining (Bezirk Oberwart) im Bett eine Zigarette und verursachte dadurch einen Brand im Schlafzimmer.

 |  NOEN
Sie musste ebenso wie ihr 46-jähriger Lebensgefährte in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
 
Die Frau aus dem Bezirk Oberwart befand sich am Dienstag gegen 00:30 Uhr im Schlafzimmer des Hauses ihres Lebensgefährten und hatte sich eine Zigarette angezündet, wodurch sie den Brand verursachte. Sie erlitt dabei leichte Brandverletzungen an der Hand, ihr Lebensgefährte, ebenfalls aus dem Bezirk Oberwart, erlitte eine leichte Rauchgasvergiftung.

Das Bett sowie der Holzfußboden wurden beschädigt, wodurch ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstand. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Stadtschlaining, die mit neun Mann im Einsatz war, binnen kürzester Zeit gelöscht.