Erstellt am 11. Dezember 2015, 04:33

von Michael Pekovics

Sterntalerhof in aller Munde: Spenden per „Klick“. Berufsschulprojekt bescherte eine neue Heuraufe, Unternehmen ruft auf Facebook zum Teilen und Spenden auf.

Das Freiwilligenprojekt der Berufsschule Pinkafeld für den Sterntalerhof.  |  NOEN, zVg
Gerade vor Weihnachten überschlagen sich die Charity-Aktionen, natürlich auch jene für den Sterntalerhof. Zuletzt sorgten aber zwei Projekte für besonderes Aufsehen:

Das Projekt von der Landesberufsschule Pinkafeld brachte dem Sterntalerhof nämlich eine neue Heuraufe (überdachte Futterstelle für Therapiepferde) und den Schülern eine Ehrung für Freiwilligenarbeit durch Sozialminister Rudolf Hundstorfer und Landeshauptmann Hans Niessl:

x  |  NOEN, zVg


Das andere Projekt ist quasi eine prolongierte Erfolgsgeschichte, ruft das Unternehmen ABB doch seit mittlerweile fünf Jahren immer wieder vor Weihnachten zum Spendensammeln für den Sterntalerhof auf.

Diesmal gibt es bares Geld für Facebook-Klicks und Teilen eines Beitrages, mit der Aktion soll ein zweiwöchiger Therapie-Aufenthalt für die siebenjährige Ronja und ihre Familie am Sterntalerhof ermöglicht werden.