Erstellt am 20. April 2014, 10:51

Stroh im Südburgenland in Brand geraten. Am Karsamstag ist auf einem Feld in Wolfau (Bezirk Oberwart) eine 15 Meter lange Strohtriste in Brand geraten.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der Eigentümer hatte das Feuer am Nachmittag bemerkt und versucht, die Strohballen selbst zu löschen, scheiterte jedoch. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand erfolgreich bekämpfen, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am heutigen Ostersonntag mit. Verletzt wurde niemand.

Weshalb die Strohtriste Feuer fing, war zunächst nicht bekannt. Brandermittler seien im Einsatz, hieß es von der Exekutive.