Erstellt am 31. August 2011, 00:00

Südburgenländer sind die Besten. SIEG / Philip Bauer aus Gerersdorf und Georg Schoditsch aus Großpetersdorf sind die Landessieger 2011 beim 50. Landesleistungspflügen der Landjugend Burgenland

 |  NOEN
x  |  NOEN

SÜDBURGENLAND / Ein alljährlicher Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Landjugend Burgenland – das Landesleistungspflügen – ging am 14. August in Stoob über die Bühne. Schönes Wetter und rund 400 Zuschauer machten diesen Bewerb zu einem großartigen Ereignis. Philip Bauer aus Gerersdorf wurde Sieger in der Beetpflugklasse und Georg Schoditsch aus Großpetersdorf konnte den ersten Platz in der Drehpflugklasse erreichen. Genaues Arbeiten und ein scharfes Auge mussten die Teilnehmer an den Tag legen, um die Schiedsrichter mit ihren Leistungen zu überzeugen. „Leistungspflügen ist ein Wettkampfsport, bei dem Genauigkeit und Präzision entscheidend sind. Sauberes Unterpflügen des Bewuchses, gleichmäßige Einhaltung der Arbeitstiefe, gleich hohe und breite Furchen, keine Löcher und Hügel im gepflügten Feld und eine gute Krümelung sind Kriterien, die aus der Praxis kommen. Schnurgerade Furchen sind das Ziel eines jeden Leistungspflügers“, so Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Stefan Hautzinger.

Gute Bedingungen ermöglichten den Wettbewerbsteilnehmern ausgezeichnete Leistungen. Platzierung in der Wettbewerbsklasse Beetpflüger 1. Platz: Philip Bauer, Gerersdorf. 2. Platz: Anton Schneider, Eisenberg. 3. Platz: Maximilian Weber, Winten. Wettbewerbsklasse Drehpflüger: 1. Platz: Georg Schoditsch, Großpetersdorf. 2. Platz: Sebastian Losert, Grafenschachen.

Beim Landesleistungspflügen. Josef Wetzelhofer, Johann Weber, Evelyn Mittl, Georg Schoditsch, Sebastian Losert, Richard Matyas, Anton Schneider, Franz Grötschl, Trixi Schütz, Oliver Schiefer, Peter Wachter, Johann Eichberger, Philip Bauer, Alfred Tellian, Maximilian Weber, Erwin Fuhrmann, Maria Grötschl, Josef Rathmanner, Christine Besenhofer, Helmut Trackl und Günther Schieber.ZVG