Erstellt am 20. Mai 2015, 14:45

von Carina Ganster

Plus für die Region. In der vergangenen Förderperiode (2007 bis 2013) wurden 11 Millionen Euro in 584 Projekte investiert.

Obmann-Stellvertreter Gerhard Pongracz, Ursula Maringer und Obmann Walter Temmel. Foto: Ganster  |  NOEN, Ganster
In der vergangenen Förderperiode (2007 bis 2013) wurden 584 Projekte mit Leader-Mitteln unterstützt. Damit sind über 11 Millionen Euro investiert worden. Alle geförderten Projekte sind zusammengefasst in einer Bilanz-Broschüre und werden in den kommenden Wochen an jeden Haushalt versendet.

Dorferneuerung und KMU-Förderung als Schwerpunkt

Die meisten Aktivitäten in der abgelaufenen Förderperiode gab es im Aktionsfeld „Lernen ohne Grenzen“ gefolgt von „Natur-Genuss“. „Die Schwerpunkte waren Dorferneuerung und Kleinstunternehmerförderung, wo der Fokus hauptsächlich auf Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes und der Erhöhung des Sozialkapitals lag“, erklärt Geschäftsführerin Ursula Maringer.

Bei „Natur-Genuss“ ging es primär um die Steigerung der Gästefrequenz, die Erhaltung der Natur- und Kulturlandschaft, die Schaffung von Angebotspaketen und die Vermarktung der Region.

Reduktion von Energie- und CO2-Verbrauch im Fokus

„Die Schaffung eines energieautarken Südburgenlands sowie die Steigerung der Energieeffizienz standen im Mittelpunkt des Aktionsfeldes „Ökoenergie“. Beim Schwerpunkt „Ökomobiles Südburgenland“ standen die Reduktion des Energie- und CO2-Verbrauches sowie Bewusstseinsbildung hinsichtlich Ökomobilität im Vordergrund“, erklärt Maringer.

Das Aktionsfeld „Multikultur“ befasste sich mit der Verbreitung der regionalen Geschichte, Tradition und Sprachkultur sowie Angeboten im Bereich Kunst und Kultur.