Erstellt am 03. September 2014, 09:47

Umgegraben: Pflüger holte Bronze. Philip Bauer aus Gerersdorf bei Güssing sicherte sich beim diesjährigen Bundesentscheid Pflügen in Kärnten den 3. Platz.

Tolle Pflüger aus dem Südburgenland. Philip Bauer und Georg Schoditsch waren beim Bundesentscheid Pflügen in Kärnten am Start.  |  NOEN, zVg

Vom 21. bis 24. August 2014 fand in Kappel am Krappfeld (Kärnten) der Bundesentscheid Pflügen 2014 statt. Die besten Pflüger aus ganz Österreich trafen sich, um ihren Champion zu ermitteln.

Bereits beim Training ließ sich erahnen, dass auf Philip Bauer aus Gerersdorf und Landesobmann Georg Schoditsch aus Großpetersdorf eine starke Konkurrenz wartet. Überdies hinaus erschwerte der Regen das Training noch zusätzlich.

Beeindruckende Leistungen beim Bewerb

Doch die beiden Pflüger ließen sich dadurch keineswegs entmutigen sondern trainierten eifrig weiter, um sich optimal auf den Bewerb vorzubereiten.

Beeindruckende Leistungen lieferte Bauer dann beim Bewerb ab. Auch sein steiler Aufstieg zu einem der besten Pflüger Österreichs kann sich sehen lassen. So schaffte er es, sich auf den dritten Platz in der Kategorie „Beetpflug“ zu pflügen und konnte somit Bronze ins Burgenland bringen.

Der Landesobmann der Landjugend Burgenland, Georg Schoditsch, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, am Bundesentscheid teilzunehmen. Er konnte sich schlussendlich den fünften Platz in der Kategorie „Drehpflug“ sichern.