Erstellt am 15. Juni 2016, 12:14

von APA Red

Überflutete Keller und Straßen im Südburgenland. Unwetter haben am Mittwochvormittag im Bezirk Oberwart für überflutete Keller und Straßen gesorgt.

 |  NOEN, Stadtfeuerwehr Pinkafeld (www.feuerwehr-pinkafeld.at)
Im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr mussten insgesamt elf Feuerwehren ausrücken, um Hilfe zu leisten, teilte die Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland auf APA-Anfrage mit.

Einsatzkräfte mussten Keller auspumpen

Als erstes wurde gegen 9.55 Uhr die Feuerwehr Kitzladen angefordert, auch in Loipersdorf und Pinkafeld waren die Einsatzkräfte mit Pumparbeiten beschäftigt. In Bad Tatzmannsdorf und Buchschachen mussten ebenfalls Keller ausgepumpt werden.

In Markt Allhau, Neumarkt im Tauchental wurden Straßen frei gemacht, die vom Schlamm aus den Feldern überspült worden waren. Schließlich zog der Regen wieder ab, am frühen Nachmittag hatten im Burgenland die Niederschläge ausgesetzt.

"Die Lage ist entspannt", sagte ein LSZ-Sprecher. Einige Wehren waren weiterhin mit Aufräumarbeiten beschäftigt.