Erstellt am 22. Februar 2012, 00:00

Verletzt bei der Arbeit. UNFÄLLE / 54-Jähriger in Oberbildein von Ast getroffen. 56-Jähriger stürzte in Kirchfidisch vom Dach. 48-Jähriger fiel aus 1,80 Meter Höhe von der Leiter auf Betonboden.

 |  NOEN
x  |  NOEN

REGION / Gleich drei Arbeitsunfälle an drei aufeinanderfolgenden Tagen hielten in der Vorwoche das Team des Notarzthubschraubers auf Trab. Zum Glück gingen die Unfälle verhältnismäßig glimpflich aus.

Sturz beim Montieren der  Dachrinne am Vordach

 

Den Anfang machte am Donnerstag ein 46-jähriger Mann aus Dürnbach. Er war gegen 14.30 Uhr damit beschäftigt, eine Dachrinne am Vordach seines Wohnhauses zu montieren. Aus ungeklärter Ursache stürzte er von der 1,80 Meter hohen Leiter zu Boden und schlug mit dem Kopf am Beton auf. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Oberwart geflogen.

Sturz vom Dach beim  Einstellen des Satelliten

 

Am Freitag stürzte ein 56-jähriger Mann vom Dach eines Wohnhauses in Kirchfidisch. Er wollte die Satelliten-Anlagen neu einstellen und stieg deswegen mit einer Leiter auf das Vordach. Als er das Dach überquerte, brach eine Kunststoffplatte und der 56-jährige Mann stürzte aus sechs Meter Höhe auf den Betonboden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Landeskrankenhaus Graz geflogen.

Forstunfall: Ast verletzte  Mann schwer am Kopf

 

Der letzte Unfall dieser Serie ereignete sich am Samstag. Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Güssing war mit Forstarbeiten in einem Wald in Oberbildein beschäftigt. Gemeinsam mit zwei anderen Männern schnitt er einen Baum um, der Stamm blieb im Fallen an einem anderen Baum hängen. Beim Versuch den Stamm zu lösen traf ein Ast den Mann so am Kopf, dass sich dieser schwere Verletzungen zuzog. Nach der Erstversorgung wurde der 54-Jährige mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Güssing gebracht.