Erstellt am 06. Januar 2014, 18:52

Weihnachtsferien für gute Sache genützt. Seit dem 14. Dezember errichteten drei Schüler mit ihrem Lehrer Wolfgang Leeb (alle HTL Pinkafeld) 12 Duschen bzw. 12 WCs mit einer Kläranlage in Togo in Westafrika.

 |  NOEN, Wolfgang Leeb
Im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Bautechnikabteilung der HTL Pinkafeld planten die vier die Anlage, die 3.000 Schüler des Lyceé Lomé Port zum ersten Mal mit WCs versorgen wird. Dazu arbeiten sie mit ca. 30 Schülern und Gemeindemitgliedern vor Ort zusammen.

Die HTL-Schüler rutschen dabei in die Rolle der Lehrer und vermitteln ihr bautechnisches Wissen als auch in die Rolle der Bauleiter und managen ihre Arbeitspartien. Bis jetzt wurden die Baugrube ausgehoben, die Klär- und Absetzkammern gemauert und mit einer Decke versehen.

x  |  NOEN, Wolfgang Leeb


Auf diese wurde dann das Sanitärgebäude gestellt. Die Steuerung der Wasserwiederverwendung die mit einfachsten Mittel die Trink-, Dusch- und Toilettenspülwässer managet, wurde installiert und Teile der Sanitärleitungen und Installationen montiert.

Der Projektfortschritt ist im Moment dank der Arbeitszeiten von 7 bis 21 Uhr 7 Tage die Woche im Plan. Im Sommer wurde bereits von vier anderen Schülern der HTL Pinakfeld ein Brunnen gebohrt, ein Wasserturm errichtet und einen Desinfektionsanlage installiert.

"Wir sind zuversichtlich bis zum 6. Jänner die restlichen Arbeitsschritte umzusetzen", so Lehrer Wolfgang Leeb. "Die größte Herausforderung ist es dabei ständig zu improvisieren um mit beschränkten Mitteln, sprich ohne Baumarkt, Werkzeug und mit häufigen Stromausfällen das geplante umzusetzen. Aber es ist sehr motivierend zu sehen wie pausenlos die Bewohner der Umgebung kommen, um sich sauberes Wasser zu holen."