Erstellt am 21. Mai 2014, 10:33

von Michael Pekovics

Wenzel-Halder geht. Oberwart / SPÖ braucht schon wieder neuen Gemeinderat. Wenzel-Halder zieht sich zurück, Nachfolger könnte Kevin Benkö werden.

Abschied nach einem Jahr. Gabriele Wenzel-Halder zieht sich aus persönlichen Gründen zurück.  |  NOEN
Im Februar 2013 zog Gabriele Wenzel-Halder für den zurück getretenen SPÖ-Mandatar Nikolaus Steiger in den Gemeinderat ein. In der Vorwoche gab sie überraschend ihren Rücktritt bekannt. Gegenüber der BVZ gab sie „persönliche Gründe“ für ihre Entscheidung an: „Es gab weder Differenzen noch sonst etwas, mein Entschluss hat nur mit mir zu tun.“

Gespräche mit den Nächstgereihten

Wer für sie nachrücken wird, stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest. SPÖ-Vizebürgermeister Dietmar Misik wird jetzt Gespräche mit den Nächstgereihten führen, die allesamt „alte Hasen“ sind und schon im Gemeinderat waren: Nik Steiger, Josef Kinzl und Martin Eiter.

„Das ist der normale Ablauf“, sagt Misik, der sich aber wohl keine großen Hoffnungen auf eine Rückkehr eines der Genannten machen darf, schließlich liegen die Rücktritte der drei SPÖ-Mandatare noch nicht so weit zurück. Der Nächste auf der Liste wäre Kevin Benkö. Bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag wird Wenzel-Halder jedenfalls nicht mehr dabei sein. Ob ein Nachfolger präsentiert werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

Über Kanalgesetz wird abgestimmt

In der Gemeinderatssitzung wird es einige interessante Abstimmungen geben, wie etwa der Beschluss zum neuen Kanalgesetz. „Wir müssen diese neue Verordnung beschließen, in der etwa auch die Behandlung von Swimmingpools geregelt ist“, kündigt Rosner an.

Zunächst wird die Verordnung für den Ortsteil St. Martin umgesetzt, Oberwart soll dann in den kommenden Monaten folgen. Laut Rosner müssen sich die Bürger nicht vor höheren Kosten fürchten: „Wer einen Pool hat, wird vielleicht mehr zahlen. Aber im Vergleich zur alten Verordnung wird der Nachtragsbeitrag vielleicht sogar günstiger.“


Gemeinderat

Gemeinderatssitzung:

Donnerstag, 22. Mai, 19.30 Uhr

Tagesordnung:

  • Nachbesetzung Ausschusses Bau und Infrastruktur

  • Abgabenverordnung für das Haushaltsjahr 2014 – Erschließungs-, Anschluss- und Ergänzungsbeitrages und Nachtragsbeitrag nach dem Kanalabgabegesetz für den Ortsteil St. Martin in der Wart

  • Grundstücksangelegenheiten: ON Verwaltung GmbH und Sonja Stesgal

  • Städtisches Internat, Darlehensaufnahme

  • Subventionen - Oberwart plus

  • 75 Jahre Stadt Oberwart – Subvention zur Abwicklung

  • Wohnungsangelegenheiten

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit:

  • Personalaufnahmen Bauhof

  • Erledigung von Berufungen