Erstellt am 30. Januar 2013, 10:39

Winterdienst-Lkw brannte. Ein Lkw-Brand hat am Mittwoch in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.

 |  NOEN, FF PINKAFELD (APA)
Ein Fahrzeug der Stadtgemeinde, das in einer Garage beim Friedhof abgestellt war, ging gegen 5.00 Uhr in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf ein weiteres Fahrzeug verhindern, es gab keine Verletzten, teilten die Florianijünger in einer Aussendung mit.

In Pinkafeld wird gerade der städtische Bauhof umgebaut. Deshalb seien Fahrzeuge der Stadt in einer offenen Garage beim Friedhof untergestellt, so Bürgermeister Kurt Maczek (S). Was den Lkw älteren Baujahrs der Marke Unimog in Brand setzte, werde noch untersucht. Möglich wäre, dass ein Marder am Werk gewesen ist.

Die Feuerwehr kühlte zunächst den zweiten in der Garage abgestellten Lkw, um ihn vor Schaden zu bewahren. Gleichzeitig wurde das brennende Fahrzeug gelöscht und aus der Garage gezogen. Nach etwa zwei Stunden konnten die Feuerwehrleute - 18 Mann waren mit drei Fahrzeugen im Einsatz - wieder einrücken.

Für die Stadt ist der Ausfall des Lkw bitter: "Der Unimog ist ein wichtiges Winterfahrzeug", meinte Maczek und fügte hinzu: "So rasch bekommen wir jetzt kein Ersatzfahrzeug." Sollte es demnächst wieder kräftig schneien, müsse man den Bürgern mitteilen, dass sich der Winterdienst etwas verzögern könnte.