Erstellt am 30. Januar 2013, 00:00

Winzer auf Abwegen. Allerhand / Der jüngste Spross des Weinguts Schützenhof setzt neuerdings auf die Zutat Ingwer. Und Zitronen. Und Vodka.

 |  NOEN
Von Vanessa Bruckner

DEUTSCH SCHÜTZEN / Ein rotes Tropferl, ein gutes Weißes und der Name Schützenhof - kennt man. Den Sohnemann des Weingutes, Markus Faulhammer, kennt man auch. Den Markus mit einer Zitronenpresse anstatt eines Weinglases in der Hand kennen allerdings noch die wenigsten.

Genau damit hantiert der Jungwinzer derzeit aber immer öfter herum. „Zingwer“ heißt das neueste Produkt aus dem Hause Schützenhof und besteht, wie der Name schon verrät, aus Zitronen und Ingwer. Damit das Getränk auch ordentlich „reinzingwert“, ist auch Vodka und Rübenzucker mit dabei. „Ich hab zu Hause den Kühlschrank aufgemacht und lediglich eine Ingwerwurzel gefunden. Daraufhin bin ich neugierig geworden, was man damit alles zaubern kann. Also habe ich angefangen, im Internet zu recherchieren und auszuprobieren. Meine erste Eigenkreation war lediglich für den Hausgebrauch, hat aber allen geschmeckt und meine Freundin Kristina hat mich motiviert, mehr davon herzustellen“, erzählt Markus Faulhammer. Mittlerweile hat er bereits 1.500 Flaschen Zingwer produziert. „Es sind nur natürliche Inhaltsstoffe darin und jeder Tropfen ist reine Handarbeit“, sagt der 27-Jährige. Eine Tatsache, die Familie und Freunde mit einem lachenden Auge und rauchenden Fingern bestätigen können, denn bei der Produktion haben sie alle mitgeholfen - allen voran die Oma von Markus, schließlich wissen Omas nun mal am Besten, „wos guad und gsund is.“