Erstellt am 22. November 2013, 09:09

Wirtschaftsgebäude in Brand. Sowohl in Buchschachen als auch in Stuben (beide Bezirk Oberwart) brannte es am Donnerstag, die Feuerwehren brachten die Flammen aber unter Kontrolle.

 |  NOEN, Michael Pekovics
Nicht zur Gänze ausgekühlte Asche, die in einen Restmüllcontainer entsorgt worden war, verursachte am Donnerstagnachmittag einen Brand in einem Wirtschaftsgebäude in Buchschachen. Der Müllcontainer war in Brand geraten und in weiterer Folge griffen die Flammen auf das Objekt über. Nach derzeitiger Einschätzung dürfte sich die Schadenssumme im mittleren fünfstelligen Bereich belaufen. Personen kamen nicht zu Schaden



Sämtliche Feuerwehren des Bezirks rückten aus, um das in Vollbrand stehende Objekt zu löschen. Ein Übergreifen des Feuers an die angrenzenden Objekte konnte verhindert werden. Gegen 14.50 Uhr konnte die Feuerwehr „Brand aus“ melden. Das Gebäude und darin befindliche Gegenstände brannten vollständig ab.

Brandalarm bei Baumschnittarbeiten in Stuben

Einen weiteren Brand gab es am Donnerstagabend in Stuben: Ein 28-jähriger Landwirt hatte Holz- und Baumschnittarbeiten auf seinem Feld durchgeführt und diese anschließend unter Beachtung der geltenden Vorschriften kontrolliert abgebrannt.

Als sich der Landwirt kurz vom Areal entfernte, bemerkte ein vorbeifahrender Pkw Lenker das Feuer und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehr löschte den Brand. Es kam niemand zu Schaden.