Erstellt am 24. August 2011, 00:00

Wohnen im Weinberg. ERÖFFNUNG / Am Wochenende wurden die Wohnotheken am Deutsch Schützener Weinberg eröffnet. In den ersten Wochen lag die Auslastung bei hundert Prozent.

 |  NOEN
VON MICHAEL PEKOVICS

DEUTSCH SCHÜTZEN / Einer der größten Nachteile der Region Dt. Schützen-Eisenberg ist seit Kurzem verschwunden: das mangelhafte Angebot von Betten. Einige Winzer der Region haben sich zusammengetan und ein kleines aber feines Hotelprojekt verwirklicht – es trägt den Namen Wohnothek.

Bei der Eröffnung war beinahe die gesamte Landesregierung anwesend (mehr dazu finden Sie im Treffpunkt). Investorensprecher Josef „Beppo“ Wiesler bedankte sich bei der Eröffnung bei allen Beteiligten für die rasche Umsetzung, Baubeginn war schließlich erst im April. Pech hatten die Organisatoren nur mit dem Wetter: Ausgerechnet bei der Eröffnung um 17 Uhr schüttete es wie aus Kübeln. Zum Glück war das Wetter danach aber stabil.

Die zehn Wohnotheken haben eine Größe von insgesamt 25 Quadratmeter und sind mit einem Doppelbett, einem großzügigen Waschbereich, Dusche und abgetrenntem WC ausgestattet. Geheizt wird mit Luft-Luft-Wärmepumpe, eine Nacht kostet je nach Saison zwischen 42 und 54 Euro pro Person und Nacht.

Zusätzliches Highlight ist die Kooperation mit der Weinakademie, die eine Expositur Südburgenland ins Leben ruft.