Erstellt am 04. April 2012, 00:00

Zu Ostern gibt?s wieder billigen Landessprit. LANDESTANKSTELLE / Billig Tanken ab Gründonnerstag in Oberwart möglich. Güssing und St. Michael folgen dann nach Ostern.

 |  NOEN
x  |  NOEN

VON MICHAEL PEKOVICS

OBERWART / Rechtzeitig zu Ostern sperrt die Landestankstelle in Oberwart wieder auf. Vor rund einem Jahr musste die Aktion des Landes nach einer Klage der Wirtschaftskammer wegen unlauteren Wettbewerbs beendet werden. Jetzt freuen sich Landeschef Hans Niessl und Landesrat Helmut Bieler (beide SPÖ) über das„Ostergeschenk für die Burgenländer“: „Wir wollen wieder die Preisbrecher-Funktion übernehmen. Das ist gerade in Zeiten der weiter nach oben zeigenden Treibstoffspirale wichtig.“

Pünktlich um 8 Uhr wird die Landestankstelle am Gründonnerstag aufsperren. Der Standort hat sich nicht geändert, wohl aber der Betreiber. „Wir haben mit der Firma Barisits einen privaten Betreiber gefunden, der helfen wird, die Geldbörse der Bürger zu entlasten“, sagt Bieler. Tatsächlich hat man sich beim Volltanken bis zu zwölf Euro erspart, ein Liter Diesel wurde um bis zu 20 Cent billiger angeboten.

Nach Ostern öffnet auch  Güssing und St. Michael

 

Geöffnet ist die Landestankstelle von Montag bis Freitag von 8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr, am Samstag von 8 bis 12 Uhr. Dienstags und Freitags kann sogar bis 19 Uhr getankt werden. Nach Ostern wird auch die Landestankstelle in Güssing wieder aufsperren. Auch in St. Michael wurde ein Tankstellenbetreiber gefunden, der als Partner des Landes billigeren Diesel anbieten wird. In der jetzigen Form ist nur der Verkauf von Dieseltreibstoff möglich. Und noch eine Neuerung gibt es: „Wir planen ab September eine Umstellung auf 24-Stunden-Betrieb. Bezahlt wird dann an einem Tankautomaten“, freuen sich Niessl und Bieler unisono.