Erstellt am 14. März 2014, 09:03

Zwei Festnahmen nach Suchtgiftfund. Die Suchtgiftermittler des Kriminaldienstes Oberwart nahmen am Donnerstag nach einer durchgeführten Hausdurchsuchung zwei Männer fest, die im Verdacht stehen Suchtmittel zu erzeugen und zu veräußern.

Aufgrund von seit einigen Monaten laufenden Ermittlungen wurde von der Staatsanwaltschaft die Hausdurchsuchung angeordnet. Bei dieser wurden ein 34-Jähriger und ein 24-Jähriger (beide aus dem Bezirk Oberwart) in der Wohnung angetroffen und auf frischer Tat ertappt.

Weiterer Verdächtiger genannt

Die Beamten stellten Cannabiskraut sicher, das aus dem Indoor-Hanfanbau stammende Suchtmittel wog 1,5 kg. Beide Männer wurden nach den Bestimmungen der Strafprozessordnung festgenommen. Bei den Vernehmungen zeigten sich beide größtenteils geständig und nannten einen weiteren Verdächtigen, welcher ebenfalls zum Sachverhalt befragt wurde.

Das Duo steht weiters im Verdacht seit Jänner des Vorjahres mehrere, zum Teil bereits bekannte Abnehmer im Bezirk mit Cannabis versorgt zu haben. Die Staatsanwaltschaft verfügte die Anzeige auf freiem Fuß.