Erstellt am 10. August 2008, 07:00

Bachforelle an Steinpilzen. Rezepttipp / OTTO KRAMER, Direktor der Zwettler Handelsakademie

Schalotten fein würfeln, in Olivenöl anschwitzen. Thymian, Rosmarin, Lorbeerblätter sowie blättrig geschnittene Knoblauchzehen beigeben und kurz durchrösten. Frische oder getrocknete Steinpilze (müssen allerdings ca. 2 Stunden vorher schon in Wasser eingeweicht werden) dazugeben und weiterrösten. Salzen, pfeffern und mit Zitronensaft würzen und warm stellen.
Die Forellenfilets salzen, pfeffern und mit Zitronensaft würzen. Nun 2 Esslöffel gehackte Petersilie und 1 Esslöffel geschnittenen Schnittlauch auf die Filets streichen. Forellenfilets scharf in Olivenöl anbraten und mit Steinpilzen anrichten.
Als Beilage empfiehlt sich Naturreis.

ZUTATEN
4 Bachforellenfilets
Zitronensaft
1 Zweig Thymian und Rosmarin; 2 Lorbeerblätter; 2 Knoblauchzehen
600 g Steinpilze, frisch oder getrocknet
2 Schalotten
Olivenöl
2 Esslöffel gehackte Petersilie
1 Esslöffel geschnittener Schnittlauch
Salz und Pfeffer