Erstellt am 17. August 2011, 08:02

Eingebrannte Bohnen. REINHARD GÖTZ / leitet das Stadtmuseum Traiskirchen nun schon seit zehn Jahren.

Ein Kochrezept aus den Vierzigerjahren, „noch immer meine Leibspeis“, so der engagierte Stadtmuseums-Leiter.

Bohnen im Wasser einweichen (oder Dosenbohnen verwenden)
Zwiebel und Knoblauch in Butter hell anrösten, mit Mehl eine dünklere Einbrenn rühren, mit viel Thymian (Kuttelkraut) vermischen und die Bohnen dazugeben. Mit etwas Wasser oder Suppe aufgießen und einkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen breite Bandnudeln. Eventuell mit einer Bratwurst oder mit einem im Schleichhandel erstandenen Rindfleisch servieren.

ZUTATEN
1 Dose Bohnen oder frische Bohnen
Zwiebel
Knoblauch
Mehl und Butter für die Einbrenn
etwas Wasser oder Suppe zum Aufgießen

Thymian
Salz
Pfeffer