Erstellt am 12. Oktober 2010, 12:59

Feines Gamsgulasch. Peter Engelbrechtsmüller, Gemeinderat und Rauchfangkehrermeister, WY

Zubereitung:
Nur fett- und sehnenfreies Gamsfleisch verwenden, am besten von der Nuss oder Schulter. Dieses in kleine Würfel schneiden, salzen, pfeffern und in einer Pfanne in heißem Fett langsam anbraten.
Mit Rotwein ablöschen, einige Minuten einköcheln, mit Wildsoße aufgießen, die Wacholderbeeren zugeben und bei ca. 90 °C etwa zwei Stunden zugedeckt weichköcheln (darf nicht kochen).
Das weichgekochte Gamsgulasch mit 2 EL Crème double verfeinern. Das Gamsgulasch auf einem vorgewärmten Teller anrichten und mit Krusten- oder Bauernbro,t begleitet von einem Glas Rotwein, servieren.

ZUTATEN
 ca. 500 g Gamsfleisch von der Nuss oder Schulter, ausgelöst
 Salz
 Pfeffer
 1/4 Bratfett
 1/2 l Rotwein
 3 dl Wildsoße (Jus)
 3 Wacholderbeeren
 2 EL Crème double (süße Sahne)