Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Feldhase im Wacholderrahm. Josefine Riegler, aus Grimsing bei Emmersdorf.

Zubereitung: Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. In heißem Öl die mit Salz und Pfeffer gewürzten Feldhasenstücke scharf anbraten, aus der Pfanne heben und im Bratenrückstand Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Orangenschale und Wacholderbeeren anrösten, Ketchup zufügen, nochmals durchschwenken und mit Orangenlikör und Gin ablöschen.
Mit Rotwein auffüllen, Preiselbeeren zugeben, die angebratenen Feldhasenstücke einlegen.
Bei 170 Grad im Rohr zugedeckt eine Stunde weich schmoren. Fleisch herausnehmen, den Saft mit Obers verfeinern und aufmixen.
Als Beilage passen Serviettenknödel besonders gut.

ZUTATEN
 4 Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 Öl
 Salz, Pfeffer
 1 Feldhase (küchenfertig)
 1 Zweig Rosmarin
 1 Zweig Thymian
 Schale von 1 Orange
 15 angedrückte Wacholderbeeren
 3 El. Ketchup
 Countreau
 Schuss Gin
 2 El. Preiselbeeren
 200 ml Schlagobers