Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Fisch gegart mit Gemüse. Martin Kögl, Pfarrvikar in Neufeld, isst gerne leicht.

Für den gegarten Fisch mit Gemüse gibt Martin Kögl auf einen Bogen Backpapier dünn geschnittene, gesalzene Zwiebelscheiben und da-rauf ebenfalls dünn geschnittene Karotten, Erdäpfel, Lauch sowie Paradeiser. Das Ganze wird nun mit Kräutern gewürzt. Als Krönung werden Fischfilets aufgelegt und nochmals mit einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt. Anschließend wird das Ganze in Backpapier eingepackt und gut verschlossen – das Fischfilet soll noch „Luft“ haben.
Der Fisch wird auf das Backblech gelegt und im vorgewärmten Backrohr bei etwa 100 Grad Celsius gegart. Je nach Filetgröße dauert dies rund 30 Minuten. Dazu schmeckt am besten Salat.

ZUTATEN
 Fischfilet (Heilbutt)

 Zwiebel, Lauch, Paradeiser, Karotten, Erdäpfel, gelbe Karotten

 Kräuter (Basilikum, Petersilie und Majoran)

 Salz

 Pfeffer zum Würzen

 zwei Bogen Backpapier