Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Fledermaus á la Rothschild. KARL SCHILD, Perchtoldsdorf, ein Hobbykoch aus Leidenschaft.

ZUBEREITUNG:
Die „Fledermaus-Fleischstücke“ (kleine, am Hüftknochen liegende, aus dem Kreuzbein ausgelöste und sehr saftige Stücke Fleisch vom Rind, eines pro Person) salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und eine Seite in Mehl tauchen.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Fleischstücke mit der bemehlten Seite ins heiße Fett einlegen. Auf beiden Seiten braten - anschließend warm stellen.

In den Bratrückstand Butter aufschäumen, mit wenig Mehl stauben und mit Suppe oder Wasser zu einem kurzen Jus verkochen.
Als Beilage eignen sich entweder Teigwaren oder Bratkartoffeln.


ZUTATEN
 2 Stück von der „Fledermaus“
(für 2 Personen)
 Salz
 Butter
 Pfeffer
 Senf
 Mehl