Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gans, Knödel und Rotkraut. Rezepttipp / STEPHAN SOLICH, Kochbuchautor aus Bierbaum/Kleebühel.

Die Gans mit Salz, Pfeffer und Majoran einreiben. Apfel, Orange und Kiwis vierteln und in Bauchhöhle füllen. Gans mit Öl und Wasser mit der Brust nach oben in eine Pfanne legen und bei 160 Grad ca. zwei Stunden im Backrohr braten.
Gans von Zeit zu Zeit übergießen und nach einer Stunde mit Wasser und Rotwein übergießen und wenden. Bratensaft aufkochen und abschmecken. Mit Majoranzweig garnieren.
Für die Kartoffel-Stärke-Knödel die geschälten Kartoffel kochen oder dämpfen und pressen. Mit Stärke, Grieß, Salz, Pfeffer und Muskatnuss rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Knödel formen und in Salzwasser oder über Dampf kochen.

ZUTATEN
1 Wildgans; Salz, Pfeffer aus der Mühle; 1 TL Majoran; 1 Knoblauchzehe gehackt; 2 Kiwis; 1 Apfel; 1 Orange; 2 EL Öl; 100 ml Wasser; 500 ml Rotwein; 1 Zweig Majoran; Rotkraut.
Für die Knödel: 1 kg Kartoffel, geschält; ca. 200 g Kartoffelstärke; 80-100 g Weizengrieß; Salz, Pfeffer aus der Mühle; Muskatnuss, gerieben.