Erstellt am 27. September 2011, 08:17

Gebratene Weidegans. FRANZ GRAF, Direktor Regionalmusikschule Strasshof.

Zubereitung: Die Gans mit Salz und viel Majoran einreiben und mit gewaschenen und geviertelten Äpfeln füllen. Backrohr auf 250 Grad vorheizen. Die Gans mit der Brustseite nach unten in den Bräter legen, wenig Wasser zufügen und den Deckel aufsetzen. Nach 90 Minuten den Deckel entfernen und den Rücken der Gans bräunen lassen. Anschließend die Brustseite nach oben drehen, für 1 Stunde bei 230 Grad braten und hin und wieder mit Bratenfett begießen. Die letzten 10 Minuten die Gans aus dem Saft heben und auf einem Backblech bei guter Hitze nachbräunen lassen.

ZUTATEN
 Fleisch:
1 Stk. fettarme Weidegans
 Gewürze:
Salz
Majoran
 Fülle:
2 Stk. saure Äpfel