Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gebratener Viktoriabarsch. Rezepttipp / NINA PAAR beweist, dass sie guten Geschmack hat.

Die junge Studentin aus St. Pölten kocht sehr gerne in ihrer Freizeit und wenn, dann macht sie es richtig.
Zuerst werden die Fischfilets mit Salz und Pfeffer gewürzt und anschließend beidseitig in Mehl gewendet. Nun in einer Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen und die Fischfilets scharf anbraten. Nach dem Anbraten werden die Filets mit ein wenig gepresstem Knoblauch verfeinert, damit sie einen würzigen Geschmack bekommen. Jetzt wird der fast fertige Fisch herausgenommen und warm gestellt. Den Bratenrückstand kann man nun mit Wein lösen, etwas Zitronensaft und Sahne beigeben und das Ganze kurz einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Anschließend die Fischfilets auf den Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen.
Als Beilage empfiehlt sich Reis, Kartoffel- oder Gurkensalat.

ZUTATEN:
2 Viktoriabarschfilets
2 Schalotten
2 Tomaten
2 TL rotes Pesto
Italienische Tiefkühlkräuter
1/2 Zwiebel
1/2 Zehe Knoblauch
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer