Erstellt am 01. Oktober 2008, 07:00

Gebratener Zander an Kräuterrisotto. NICOLE BRUNNHUBER, Assistentin ÖVP Niederösterreich/Bezirksgeschäftsstelle Korneuburg.

…und mit frittiertem Basilikum
Zutaten: 200g Risottoreis
80g Weißwein, 500ml Gemüsesuppe, 1 Zwiebel, 1 Zehe Knoblauch, 70g Butter, 70g geriebener Parmesan, 3 EL Kräuter (Petersilie, Basilikum, Rucola), 600g Zanderfilet, Rosmarin, 1 EL Öl, 20 Blätter Basilikum

Zubereitung:
Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Knoblauchzehe fein hacken. Beides in einem Topf mit der Butter goldbraun anrösten. Risottoreis hinzufügen und glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, fast verkochen lassen und mit der Hälfte der Gemüsesuppe auffüllen. Leise köcheln lassen, ab und zu umrühren und immer wieder mit etwas Suppe abgießen. Nach ca. 18 Minuten die klein geschnittenen Kräuter zufügen und den Parmesan untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fisch portionieren und in einer Pfanne mit dem Öl und Rosmarin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum in heißem Öl so lange backen, bis keine Bläschen mehr aufsteigen und das Basilikum eine dunkelgrüne Farbe bekommen hat (ca. 30 Sek.). Auf einem Küchentuch trocknen lassen, mit Salz würzen.