Erstellt am 13. April 2011, 08:51

Grießknöderl zu G‘selchtem. EVELINE KORNES, Hobbyköchin aus Amstetten

Milch mit der Butter erhitzen, mit Salz und Muskat würzen. Etwa zwei Drittel vom feinen und groben Grieß einrühren bis ein dicker Brei entsteht. Dann den Topf vom Herd nehmen, den restlichen Grieß einrühren und die Masse erkalten lassen.
Mit nassen Händen feste Knödel formen.
Diese etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen lassen.
Diese Grießknöderl eignen sich gemeinsam mit Speckkraut hervorragend als Beilage zu gekochtem Geselchtem.

ZUTATEN
(für ca. 10 Knöderl)
1/2 Liter Milch
10 dag Butter
18 dag feiner Grieß
7 dag grober Grieß
Salz, Muskatnuss