Erstellt am 02. August 2011, 08:47

Herrengulasch. HERBERT REITHOFER aus Zellerndorf.

Zubereitung: Die Zwiebeln würfelig schneiden. Den Rindswadschinken in Stücke schneiden. Knoblauch pressen. Das Schweineschmalz in einem Topf zerlassen und darin die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig werden lassen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und Knoblauch dazugeben und gut anrösten.
Vom Herd nehmen, das Paprikapulver untermengen und mit einem Spritzer Essig ablöschen. Auf den Herd stellen und mit Rindssuppe aufgießen und das Brot dazugeben. Aufkochen lassen und zugedeckt schwach wallend dünsten lassen.
Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit dazugeben. Wenn das Fleisch kernig weich ist, aus dem Saft nehmen und warm stellen. Den Saft fein passieren, das Fleisch dazugeben und noch kurz dünsten lassen.
Mit Spiegelei, Fächergurken und Semmelknödeln servieren.

ZUTATEN
 Majorann Kümmel
 Pfeffer n Salz
 4 Knoblauchzehen
 6 EL Edelsüßes Paprikapulver
 1/2 Liter Rindssuppe
 5 EL Schweineschmalz
 1 kg Zwiebeln
 900 g Rindswadschinken n 2 Essiggurkerl
 1 Schnitte altes Brot
 Essign 4 Stück Eier