Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Hühnerbrust im Strudelmantel. Oliver Schmidtbauer, Heurigenwirt aus Steinabrückl

Lauch in 10 cm große Stücke schneiden und blanchieren. Die Hühnerbrüste seitlich einschneiden. Mit Lauch füllen, würzen, in griffigem Mehl wenden und rasch in Fett rundherum anbraten. Bratenrückstand mit Suppe ablöschen und für die Soße aufbewahren. Hühnerbrüstchen mit Speck umwickeln. Strudelteig ausziehen, bebuttern, in 6 gleiche Teile schneiden, Hendlbrüste einwickeln, nochmals mit Butter bestreichen. Bei 180 °C ca. 30 Minuten backen. Zum Anrichten aufschneiden, mit Soße umgießen, mit Reis und in wenig Salzwasser gekochten Tiefkühlfisolen oder anderem Gemüse servieren. Für die Soße: Lauchreste andünsten, mit Bratenrückstand aufgießen, mit Obers verfeinern, etwas binden und mit Salz und Suppenwürze abschmecken. Schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept mit einem Foto von Ihnen. Wenn es abgedruckt wird, erhalten Sie eine kleine Überraschung!

ZUTATEN
1 Tiefkühl-Strudelteig
500 g Lauch
6 Hühnerbrüste (à 100 g)
150 g Schinkenspeck
Salz, Pfeffer
50 g Butter
1/4 l Schlagobers
Suppenwürze