Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Hühnerbrust in Krensoße. ELISABETH LAISTER, Hausfrau aus Bruckbach.

Die ausgelösten Hühnerbrüstchen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen, und über Nacht in Nussöl beizen.
Tags darauf die Brüstchen aus dem Öl nehmen, abtrocknen und in den gehackten Walnüssen wälzen.
Die Brüstchen auf kleiner Flamme langsam in Nussöl backen.
Brüstchen kurz vor dem Anrichten mit etwas Honig und Weinbrand bestreichen.
Für die Krensoße Butter mit Mehl leicht anschwitzen, mit Milch aufgießen und mit Salz, Zucker und Kren abschmecken. (Die Soße darf dann nicht mehr kochen!)
Die Soße zum Schluss mit Obers verfeinern.
Dazu passen Reis und Blattsalat.

ZUTATEN
Für die Brüstchen:
 4 Hühnerbrüstchen
 10 dag Walnüsse
 1/8 l Walnussöl
 Honig, Weinbrand
 Salz, Pfeffer, Rosmarin
Für die Soße:
 3 dag Butter
 3 dag Mehl
 3/8 l Milch
 5 dag Kren
 3/8 l Schlagobers
 Salz, Zucker