Erstellt am 19. Oktober 2007, 00:00

Huhn á la Marengo. Rezepttipp von GEORG TRIMMEL Chef der Feuerwehr Tribuswinkel.

Das Huhn in Portionen teilen, in heißem Öl von allen Seiten kräftig anbraten und mit Weinbrand ablöschen.
Die Zwiebel fein hacken, die Tomaten blanchieren, schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Zwiebel, Paradeiser und den zerdrückten Knoblauch andünsten, mit Wein ablöschen und würzen. Die Hühnerteile hineinlegen und zugedeckt bei kleiner Hitze dünsten, bis das Fleisch weich geworden ist.
Die Champions putzen und waschen, in Thea schwenken, im eigenen Saft weich dünsten. Eier hart kochen, schälen und vierteln.
Das Fleisch anrichten, mit der Sauce übergießen und mit den Champions, den Eiern, den Krebsschwänzen und eventuell auch mit einigen Trüffelscheiben (je nach Geschmack) garnieren.

DIE ZUTATEN
1 Brathuhn, 2 Eßlöffel Öl, 2 Eßlöffel Cognac oder auch Weinbrand, 5 dag Zwiebel, 20 dag Tomaten, 1 Eßlöffel Petersilie (fein gehackt), Salz und Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, 1/4 l Weißwein, 25 dag Champions, 5 dag Thea, 2 Eier, 4 Krebsschwänze, ev. Trüffel.