Erstellt am 08. August 2011, 08:16

Indisches Chili-Huhn. Anna Alphart, Wiener Neustadt

Die Zimtstange in kleinere Stücke zerbrechen und gemeinsam mit Kardamom, Gewürznelken sowie Pfeffer in einem Mörser fein zerstoßen (oder in einer Kaffeemühle mahlen). In eine Schüssel geben. Frischen Koriander, Curryblätter, Limettensaft, Chili, Ingwer, Knoblauch, Tamarindensaft sowie Kurkuma zugeben und alles zu einer Paste vermischen. Mit Salz abschmecken. Die Hühnerbrustfilets mit der Paste bestreichen und ca. 20 Minuten rasten lassen. Währenddessen das Backrohr sehr heiß vorheizen (220-240 Grad). Nun die Hühnerfilets mit Öl beträufeln, in eine geeignete Bratenform legen und im vorgeheizten Backrohr 20 Minuten backen, ohne die Brüste umzudrehen. Auf Tellern anrichten und servieren.

ZUTATEN
5 Stück Hühnerbrustfilets à ca. 150-200 g
1 Stück Zimtstange
2 TL Kardamomschoten
2 TL Gewürznelken
1 TL schwarze Pfefferkörner, 2,5 EL frischer, grob gehackter Koriander
30 frische Curryblätter, Saft von 2 Limetten
4 TL gehackter grüner Chili
4 TL geriebener frischer Ingwer, 4 TL zerdrückter Knoblauch 2 TL Tamarindensaft, 1 TL Kurkuma
Salz
Pflanzenöl