Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Innviertler Speckknödel. Rezepttipp / DR. MARTIN STEINHAUSER, Bezirkshauptmann.

Zubereitung:
Wasser, Milch, Mehl und Eidotter zu einem festen Teig kneten und rasten lassen.
Feinwürfelig geschnittenen Speck mit Pfeffer und feinst geschnittenem Schnittlauch vermengen und leicht kneten, bis der Speck zusammenhaftet.
Mit einem Kaffeelöffel aus der Speckmasse kleine Kugeln ausstechen.
Den Teig in gleich große Stücke teilen und gleichmäßig dünn über die Speckkugeln ziehen.
Die fertigen Knödel sollten nussgroß sein und werden im Salzwasser zehn Minuten gekocht.

Zutaten
Für den Teig:

 250 g glattes Mehl

 250 g griffiges Mehl

 1/4 l Wasser

 1/8 l Milch

 1 Eidotter

Weiters:

 250 g gewürfelter Speck

 Pfeffer

 100 g Schnittlauch