Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Karpfen im Römertopf. Rezepttipp / ANGELIKA MARIA JENSEN-PAYR bevorzugt die „schnelle Küche“.

Den Karpfen filetieren (nicht schröpfen!). Die Fleischgräten im Filet belassen. Diese können nach dem Garen aus den Filets gezogen werden.
Gelbe Rüben, Karotten und Sellerie putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Lauchstange waschen und grob schneiden. Die Kartoffeln schälen.
Die Karpfenfilets salzen und pfeffer, in den Römertopf legen. Darüber das Gemüse und das Lorbeerblatt geben. Mit dem Weißwein aufgießen. Den Römertopf in den vorgeheizten Ofen geben und bei 220 Grad ca. 30 bis 40 Minuten garen lassen.
Vor dem Anrichten die Fleischgräten aus den Karpfenfilets soweit als möglich entfernen. Mit dem Gemüse und dem Weißweinsud auf Teller geben und mit dem getoasteten Weißbrot servieren.

ZUTATEN
2 kg Karpfen
Salz
Pfeffer
½ bis 1l Weißwein
4 gelbe Rüben
4 Karotten
1 kl. Sellerieknolle
1 Stange Lauch
20 sehr kleine geschälte Kartoffeln im Ganzen
1 Lorbeerblatt
Getoastetes Weißbrot mit Bärlauchbutter