Erstellt am 30. September 2010, 00:00

„Katzeng´schroa“. GABRIELE PFISTERER, Obfrau der Dorfgemeinschaft Wienerherberg.

ZUBEREITUNG: Die Kartoffeln schälen, halbieren und cirka 15 Minuten in Salzwasser garen. Danach in Butter schwenken.
Die Schweinsleber feinblättrig und das Schweinefleisch kleinwürfelig schneiden.
Zwiebel schälen und fein schneiden und in einer größeren Pfanne goldgelb rösten.
Die Gewürze Pfeffer, Piment und Majoran hinzufügen und mit einem Spritzer Essig ablöschen.
Fleisch und Leber dazu geben und kurz mitrösten. Das Ganze mit Mehl stauben, mit Wasser oder Suppe aufgießen, salzen und cirka eine halbe Stunde dünsten.
Nach Bedarf mit Mehl oder Fixeinbrenn eindicken.
Mit Salzkartoffeln servieren. Mahlzeit!
Der Name „Katzeng´schroa“ kommt wahrscheinlich daher, weil beim Zubereiten die Katzen ein Geschrei machen! Einfach ausprobieren!

ZUTATEN
 ½ kg Schweinsleber
 ½ kg Schweinefleisch
 3 mittlere Zwiebel
 Öl zum Anbraten
 Mehl zum Stauben
 Salz, Pfeffer
 Piment gemahlen
 Majoran
 1 Spritzer Essig
 ½ kg Kartoffeln