Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Leckere Sauce. MEIN REZEPT / Bundesrat Erwin Preiner liebt Paradeissauce mit Knödeln.

Seit seiner Kindheit ist Paradeissauce mit Semmelknödeln Windens Bürgermeister Erwin Preiners Lieblingsessen. Er ist zwar kein Vegetarier, aber vor die Wahl gestellt, würde er jeder Fleischspeise sein Lieblingsgericht vorziehen. Am besten schmeckt es ihm, wenn seine Frau die Köchin ist. Zubereitung: Die Paradeiser, die gehackten Zwiebel und den Knoblauch etwa 20 Minuten in Öl dünsten. Die Masse durch ein Sieb passieren und sehr pikant mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch einen Schuss Rahm dazugeben. Semmeln würfelig schneiden, angeröstete Zwiebeln und Petersilie dazugeben, mit Mehl und den anderen Zutaten gut vermischen und anziehen lassen. Aus der Masse Knödel formen und für 10-15 Minuten in kochendes Wasser geben.

ZUTATEN
- Paradeissauce: 1 kg Paradeiser (geviertelt) 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 Lorbeerblätter, Salz, Zucker, Pfeffer, Rahm, Olivenöl
- Knödel: 6 Semmeln, 6 dag Fett, Petersilie, Zwiebel, 4 EL Mehl, Salz, 2 Eier, 3/16 l Milch