Erstellt am 09. Januar 2012, 07:39

Nussbällchen mit Tofu. FLORIAN PIEWALD kocht gerne gesund und vegetarisch.

Florian Piewald ist begeisterter Anhänger der chinesischen Kampfkunst WingTsun und „eingefleischter“ Vegetarier. Darum legt er auch Wert auf gesunde, vegetarische Küche, wie die Tofu-Nussbällchen.
Den Tofu trocken tupfen und fein zerdrücken. Knoblauch und Zwiebel fein hacken.
Danach den Tofu gemeinsam mit Knoblauch, Zwiebel, Nüssen, Petersilie, Ingwer, Sojasoße, Eiklar, Mehl, Zitronenschale, Chili, Cumin und Koriander zu einer festen Masse verkneten. Aus dieser Masse danach kleine Bällchen formen.
Die Bällchen werden dann in Öl knusprig gebacken, herausgehoben und danach abgetropft und abgetupft.
Hervorragende und kreative Anrichtemöglichkeiten und Beilagen dazu sind ein Ananas-Chutney, Safranreis oder ein Lauch-Karotten-Curry.

ZUTATEN
30 dag Tofu
1 kleine Zwiebel
4 Esslöffel Haselnüsse
3 Esslöffel frische Petersilie
1 Teelöffel Ingwer (fein gehackt)
2 Esslöffel Sojasoße
1 Eiklar
3 Esslöffel glattes Mehl
Schale einer ¼ Zitrone
1 Prise Chili
¼ Teelöffel Cumin
¼ Teelöffel gemahlener Koriander