Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Paella. Rezepttipp von SONJA KAINZBAUER / Obfrau des Vereines Undine

Die Zubereitung: Safranfäden in eine Tasse geben, mit etwas Rindsuppe aufgießen und einige Zeit stehen lassen. Hühnerfleisch in kleine Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen, die fein gehackte Zwiebel dazu geben und rösten, bis sie goldbraun ist. Nun das Hühnerfleisch dazu geben und kurz braten. Reis und die enthäuteten und entkernten Paradeiser unterrühren. Mit Knoblauch, Pfeffer, Salz und der Safranflüssigkeit abschmecken.
Zuckererbsen und Fisolen dazu geben und mit der restlichen Rindsuppe aufgießen. Das Ganze etwa 5 Minuten kochen lassen. Paella ins mäßig warme Backrohr stellen und dünsten lassen bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist und der Reis weich gekocht ist. Dann Pfanne aus dem Rohr nehmen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Die Paella sollte ca. 5 Minuten ruhen.
Mit Zitronenspalten, schwarzen Oliven, Petersilie und in Weißwein gedünsteten Garnelen garnieren.

DIE ZUTATEN
½ kg gemischte Meeresfrüchte, ½ kg Hühnerfleisch, 1 Zwiebel, Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer,
Safranfäden, 5 EL Olivenöl, 2 Tassen Rundkornreis, 5 Tassen klare Suppe, 1 Pkg. Zuckererbsen,1 Pkg. Fisolen, enthäutete Paradeiser